Fuchs-Animation MrFox

Herzlich willkommen auf der Homepage von
Dr.   Fuchs
Vom Urknall an im Web dabei!


 
AKTUELL
diese Woche (heute ist der 17.08.2022 )


ASTRO-News:

 
ARD-/TAGESSCHAU-News:    

 
Der FaUXpas der Woche:    ;-)
Bill Gates sieht sich nach seinem Ableben die Hölle an. Modernste HiEnd-PCs, Farblaserdrucker, Multi-Prozessor-Internetserver. Begeistert ruft er: "Ich will in die Hölle!" Der Teufel begrüßt ihn: "Fein, daß Sie hierbleiben. Eine Kleinigkeit sollten Sie noch wissen: auf den Rechnern läuft Windows98, am PC ist kein Resetschalter, und die Tasten <Ctr>, <Alt> und <Del> haben wir weggelassen." 9(78)


Der Fuchs-Bandwurm: 
    
 
Möchtest auch Du jemanden grüßen? In den Fuchs-Bandwurm oben passen 10 nette Kurzmeldungen à 70 Zeichen; die jeweils älteste weicht der neuesten. Hier eintragen:
 

Gut Surf allen Besuchern meiner Seiten in diesem Millennium!
2022
 Für DOS-Freaks: allzeit gute FAT!

  • Heute ist schon der 8265. Tag seit 2000!
  •     (dieses muss noch überarbeitet werden, um es an moderne Browser anzupassen)

    Riskiert ruhig auch einen Blick auf...


    Mein Angebot wird immer mal ergänzt und aktualisiert.
    Ich weiß, hier geht vieles nur langsam voran...


     
    Ukraine-Farben


    Eckart liebt naturphilosophische Themen, Science Fiction, Katzen, Sonne, Berge, Meer, ein paar Freunde...

    Gästebuch
       

    Bookmark MrFox.de: Ctrl+D drücken
    Beachte: die Alternativdomain 'www.come.to/fuchs' ist nicht mehr online!

    Button zur Verteilerseite Wer diese Website besucht, kann sich DOS-Software, die Fuchs selbst erstellt hat und noch immer pflegt, downloaden, kann sich über die Marburger Gastronomie informieren, kann Tips auf dem Gebiet der Hobbyelektronik einholen, erfährt etwas über die "Begossenen Pudel" (ein Marburger Mysterium), tritt in Meinungsaustausch über dünne Mitmenschen - oder hält nach weiteren Wirkungsebenen, Freunden und Bekannten oder Stationen seines Lebens und damit verbundenen Websites Ausschau .
     

    ! Gegen soziale Benachteiligung aller Couleur, gegen das weitere Aufreißen der Kluft zwischen Arm und Superreich, gegen Betrügereien an Arbeitssuchenden, Rentnern, kranken, behinderten, älteren und bedürftigen Menschen, an Schutzsuchenden aus allen Territorien, an der breiten Bevölkerung bis hin zu den Bürgern des Mittelstandes - gerade auch im Hinblick auf Unterstützung in Zeiten von Inflation, Energiekrise, Krieg und Klimawandel.

    Ich protestiere offen gegen die Beschneidung grundlegender Bedürfnisse und (bisher) als "unantastbar" geltender verankerter Errungenschaften (Stichwort "Würde"), gegen humanitäre Ignoranz und Lobbyismus und die Heraufbeschwörung unübersehbarer Folgen, die mit der Verwässerung ethischer Grundsätze einhergehen und die Scheren der Klassengesellschaft beschleunigt weiter öffnen.

    Wir kennen die Gesetzeslage, Pläne und Vorstellungen der politischen Gremien, wissen um die wirtschaftlichen Verflechtungen und die charakterlichen Stärken und Schwächen unserer Spezies und verstehen die Ursachen im jahrelangen kleingeistigen Denken.

    Sind wir wirklich nicht in der Lage, eine Ressourcenverteilung in einer Weise zu erwirken, die gerecht zu nennen wäre? Können diejenigen, die längst einen trockenen Platz im Macht- und Wohlstandsgefüge haben, sich nicht einmal insoweit etwas von ihren Beständen nehmen lassen, dass es unterhalb einer ernstzunehmenden "Schmerzgrenze" bliebe? Ist Gewalt begründbar, von welcher Seite auch immer? Muss sie nicht Notwehr erzeugen?

    Hat nicht jedes Ich denselben Daseinswert, jedes in seiner Welt, ein Ich im schrecklichen Leid eines Gewaltopfers oder ein Individuum im Überfluss einer gelangweilten und eigennützigen Gleichgültigkeit? Wir alle haben unser Ich, zufällig gerade dieses, an diesem Ort und zu dieser Zeit. Wir haben Verantwortung. Keine "elterliche Stimme" sagt ein Machtwort. Jedes Wesen mit seinem Ich ist eine gewisse Zeit im Hier, in sich, in der Welt, in der wir Bescheidenheit und Hochachtung vor ihrer Natur lernen können. Das Wohlgefühl könnte von allein kommen.

    Und wenn es mit der Vernunft nicht klappt, dann war es das für das nächste geologische Äon.
    Es kann nicht schaden, einmal etwas tiefgehender über solche Dinge nachzudenken.

    Eckart Fuchs
     
    Gefallen Ihnen meine Seiten? Tun Ihnen ein paar Euro weniger nicht weh? Möchten Sie mehr aus mir "herauskitzeln", mir (im Hinblick auf meine bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnisse) für meine Arbeit eine kleine Anerkennung spendieren?
    Dann benutzen Sie diesen Button! Dies ist kein Anbetteln - ich plädiere jedoch für eine gerechte Verteilung unserer Ressourcen und danke Ihnen, Freund(in), für Ihre resonante Gesinnung!
     

    In eigener Sache:
    Immer wieder tauchen Mails mit gefälschtem Absender auf. Aufpassen und erhöhte Vorsicht rate ich allen, die Mails mit dem Absender "info @ mrfox.de" erhalten! Diese stammen in der Regel nicht von mir, ich selbst nutze meist eine anderslautende Adresse zum Versenden!


    Einstein Tollwutgefährdeter Bezirk:
    Verweilen auf eigene Gefahr!



    English hints
     Besondere Empfehlungen:
         

     

    Hier kann Ihre Werbung erscheinen!
    Kontakt
     


    Stab

    Seitenerstellung ab 11'98: ©E. Fuchs
        Besuche seit 5.8.99: 142667
    Optimized for   (greetings to Microsoft and Netscape)        Java-Reduced Zone